Karl Zünd Stiftung
< ZURÜCK

BAAN DOI


BAAN DOI – das Kinderhaus am schönen Berg ist eine Nichtregierungsorganisation in Mae Sai, der nördlichsten Stadt Thailands im goldenen Dreieck an der Grenze zu Myanmar und Laos. BAAN DOIs Ziel ist es, Waisen und benachteiligte Kinder in der Provinz Chiang Rai so zu unterstützen, dass sie die Aussicht haben auf eine gesunde Entwicklung sowie gute Bildung und damit die Chance auf Selbstbestimmung und finanzielle Eigenständigkeit erhalten. Um dies zu erreichen, arbeitet BAAN DOI an verschiedenen Programmen.

2007 kamen Barbara Meisl aus Österreich und Graziella Ramponi-Najai aus der Schweiz zum ersten Mal nach Thailand. Dort trafen sie auf einen 6-jährigen Waisenjungen, um den sich niemand kümmerte und der keinen Platz in einer sozialen Institution oder einem Heim fand. So entstand die Idee von BAAN DOI. Sie wurde 2009 umgesetzt, als Barbara und Graziella gemeinsam mit ihrer thailändischen Freundin Saowaluk Junwong ein Stück Land kauften. Die ersten Häuser bauten sie mit ihrem Privatkapital und der Hilfe von Familie und Freunden. BAAN DOI wurde 2011 von der thailändischen Regierung als Stiftung anerkannt und ist eine staatlich registrierte Pflegeeinrichtung.

BAAN DOI betreibt folgende Programme:

1. Waisenheim

Das Kinderheim bietet Waisen ein sicheres Zuhause und eine liebevolle Familie mit Vollzeitbetreuung. Hier wird individuell auf die Bedürfnisse der Kinder eingegangen, wobei das besondere Augenmerk auf Gesundheit und Ausbildung liegt. Zusätzlich zur medizinischen Versorgung - in Kooperation mit den lokalen Krankenhäusern - sorgt BAAN DOI für die gesunde Entwicklung der Kinder.

2. Familienförderprogramm

Das BAAN DOI Familienförderprogramm ermöglicht es Waisen- und Halbwaisenkindern, die aus sehr armen Verhältnissen kommen, bei ihren Verwandten bleiben zu können, gleichzeitig gut versorgt zu sein und Bildung sowie medizinische Versorgung zu erhalten. Das Programm unterstützt die Familien mit

- Finanzieller Unterstützung für Ausbildung der Kinder, Jugendlichen
- Aktivitäten und Schulungen im Rahmen des Programms
- Zuschüssen für Medizin und Ernährung
- Anleitung und Beratung

3. Life Skills Förderprogramm

Das Life Skills Förderprogramm vermittelt und stärkt lebenspraktische Fähigkeiten. Das langfristige Ziel von BAAN DOI ist die Integration der Jugendlichen in die thailändische Gesellschaft. Eine gesunde Entwicklung und adäquate Bildung und damit die Chance auf Selbstbestimmung, finanzielle Eigenständigkeit und die Gründung einer eigenen Familie ist wesentlich zur Verbesserungen der Lebensqualität von unterprivilegierten Kindern und Jugendlichen.

Das Life Skills Förderprogramm setzt dabei im Herzraum schon an der Basis an mit der Stärkung des Individuums mithilfe von Spiel- und Kunsttherapie. Der Ressourcenraum bietet den mit anregendem und förderndem Material ausgestatten Rahmen zum Erlernen von Grundfertigkeiten.

Darüber hinaus wird im Präventionsprojekt Aufklärung und Vorbeugungsarbeit betrieben, um Stigma und Diskriminierung von Menschen mit HIV vermindern, sowie ungewollten Teenager-Schwangerschaften und HIV-Neuinfektionen vorzubeugen.

Im Entstehen ist ein Ausbildungszentrum. Hier sollen unterprivilegierten Jugendlichen landwirtschaftliche, handwerkliche und betriebswirtschaftliche Kompetenzen vermittelt werden.

www.baandoi.org